Jugendkrawall St. Gallen – Chaoten oder Coronakritiker?

Veröffentlicht am

Ganz nach dem Motto «St. Galle isch Szene» kam es letztes Wochenende in St. Gallen wieder zu extremen Ausschreitungen. Hundere Jugendliche haben sich in St. Gallen versammelt und der Abend endete mit einer Strassenschlacht.

Es ist klar, dass es keine Entschuldigung für die extremen Ausschreitungen gibt und das Verhalten gegenüber der Polizei inakzeptabel ist. Doch so einfach ist die Situation nicht! Seit über einem Jahr hat die Politik die Jugend ignoriert. Jugendlichen wurde systematisch vorgeworfen, sich nur für Partys zu interessieren und sich absolut Rücksichtslos gegenüber der Gesundheit andere zu verhalten. Doch ich bin es Leid diese Anschuldigung zu hören! Zahllose Jugendliche leiden extrem unter den Folgen der Corona-Massnahmen.

Es braucht daher unbedingt eine Perspektive! Ich spreche mich zwar gegen Sonderregelung für Jugendliche aus, fordere aber endlich Lockerungen für die ganze Gesellschaft, denn alle Generationen leiden. Es ist Zeit, dass der Bundesrat eine Ausstiegsstrategie präsentiert und aufhört, die ganze Bevölkerung zu vertrösten!

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Uf dä Punkt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.