1 Jahr Corona: die 3 grössten BAG Fails

Veröffentlicht am

Seit einen Jahr befindet sich die Schweiz in den festen Händen der Coronapolitik. Am 16. März rief der Bundesrat die ausserordentliche Lage aus und koordiniert damit mehr schlecht als recht durch die Pandemie. Das Bundesamt für Gesundheit gleicht einem Haufen wild gewordener Affen ohne Kontrolle. Es reihen sich Fehltritte an Fehltritte und die resultierenden Massnahmen sind nur noch bedauernswert. Doch was waren die drei grössten Fails aus dem BAG? Diese Folge von Uf dä Punkt dreht sich genau um das! Mit verkürzten Öffnungszeiten verursachte das BAG Massenansammlungrn vor Geschäften und schickanierte die Bevölkerung. Ebenso scheint es im BAG begeisterte Freier zu geben. Wie sonst lassen sich die geöffneten Bordelle im Lockdown erklären? Genauso verbreitete das BAG mit der legendären Aussage, dass Masken nichts bringen, grosses Unwissen. Dabei wollte das BAG nur vom eigenen Versagen ablenken und riskierte damit die Gesundheit der Bevölkerung.

Die 3 grössten Fails gibt es darum in der neuen Folge! Was war für dich das unsinnigste aus dem BAG? Kommentiere deinen Favoriten in den Kommentaren.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Uf dä Punkt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.